Über die folgenden Accesskeys können Sie die entsprechenden Links direkt aufrufen:

Technischer Mitarbeiter (m/w/d)

  • Profil:IT-Professional
  • Dienstort:München
  • Job-ID: P0092V040

Wir verstärken das Bayerische Landeskriminalamt und suchen für den Standort München einen Technischen Mitarbeiter (m/w/d).

  • Mitarbeiter/in in der Verfahrenskontrolle INPOL
  • Überwachung von Schnittstellen zwischen BKA und Bayern im Rahmen der INPOL-Konventionen
  • Analyse und Bearbeitung von Fehlerquittungen
  • Durchführung von Bestandsbereinigungen
  • Pflege aller INPOL-Datengruppen
  • Massendatenerfassungen für dezentrale Polizeidienststellen
  • Unterstützung bei Teststellungen vor der Einführung neuer Software-Updates (INPOL-Versionswechsel)
  • Mitwirkung bei Geschäftsprozessanalysen
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Fortschreibung von einschlägigen Fachkonzepten
  • Durchführung von Aus- und Fortbildungen von Datenerfassungskräften
  • Ausbildung im Bereich Informatik, z.B. IT-Systemelektroniker/in, Informatikkaufmann/-frau oder Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste
  • selbständige und eigenverantwortliche Aufgabenwahrnehmung
  • Aufgeschlossenheit und Leistungsbereitschaft gegenüber neuen Herausforderungen
  • Fähigkeit zum Analysieren und Strukturieren technischer Sachverhalte
  • hohes Maß an Fortbildungsbereitschaft und ausgeprägte Teamfähigkeit
    sicheres und freundliches Auftreten sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache
  • Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit
  • Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2)
  • Ein moderner und krisensicherer Arbeitsplatz in einem innovativen Team
  • eine positive Arbeitsatmosphäre
  • eine herausfordernde, abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit, die von Selbständigkeit und Verantwortung gekennzeichnet ist
  • technisch sehr modernes und spannenden Arbeitsumfeld
  • eine fundierte und strukturierte Einarbeitung wird sichergestellt
  • interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen Arbeitsplatz im Zentrum von München mit guter Verkehrsanbindung
  • ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr
  • ein attraktives Gesundheitsmanagement

 

 

Die Einstellung erfolgt im Arbeitnehmerverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Vollzeit (40,10 Wochenstunden). Die Bezahlung erfolgt in der Entgeltgruppe 9 TV-L.

 

Das Bayerische Landeskriminalamt weist darauf hin, dass eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch von der Zustimmung zu einer Überprüfung in polizeilichen Auskunftssystemen sowie dem positivem Ergebnis der Überprüfung abhängig gemacht wird.

 

Bei der Stellenbesetzung wird die Zustimmung zu einer Sicherheitsüberprüfung (gem. Art. 10 - 12 BaySÜG) und der positive Abschluss dieser Überprüfung vorausgesetzt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitfähig; die Einteilung der Arbeitszeit richtet sich nach dienstlichen Belangen. Schwerbehinderte Bewerber / -innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Auf Antrag kann die Gleichstellungsbeauftragte am Bewerbungsverfahren beteiligt werden.
Zur Navigation Zum Anfang der Seite