Informations- und Kommunikationstechniker (m/w/d)

  • Profil: IT-Professional
  • Dienstort: Hof
  • Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Bewerbung bis: 28.04.2024
  • Job-ID: J000000977

Das Polizeipräsidium Oberfranken sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Informations- und Kommunikationstechniker (m/w/d)

für die Technischen Einsatzdienste Hof

Dienstort: Hof

Ihre Aufgaben
  • Administration, Wartung, Fehleranalyse und Störungsbehebung an Geräten und Anlagen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Digitalfunktechnik
  • Betrieb von VoIP-Telefonnetzen und Endgeräten
  • Administration, Einrichtung und Konfiguration von Netzwerken und aktiven Netzwerkkomponenten
  • Erarbeitung und Aufbau von Sonderlösungen im Bereich Überwachungstechnik
  • Technische Unterstützung bei der Vorbereitung und Abwicklung von besonderen polizeilichen Einsatzlagen
Ihr Profil
  • Abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Kommunikationstechnik, Elektrotechnik, Systemelektronik oder vergleichbaren Bereichen
  • Umfangreiche Kenntnisse und praktische Erfahrungen der Informations-, Kommunikations- und Netzwerktechnik.
  • Fähigkeit zur Analyse und Strukturierung komplexer technischer Sachverhalte
  • Erweiterte EDV-Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Microsoft Produkten
  • Strukturierte, selbstständige, eigenverantwortliche und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung innerhalb des Aufgabenbereiches
  • Dienst auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • Körperliche Belastbarkeit (Heben von Gewichten bis 25 kg; Steigen über Stufen ohne Aufzug)
  • Führerscheinklasse B
Unser Angebot
  • Ein moderner und krisensicherer Arbeitsplatz in einem innovativen Team
  • Eine positive Arbeitsatmosphäre
  • Flexible Arbeitszeitmodelle - Gleitzeit, Home-Office (1 Tag/Woche)
  • Eine herausfordernde, abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit, die durch einen hohen Grad an Selbständigkeit und Verantwortung gekennzeichnet ist
  • Ein technisch sehr modernes und spannendes Umfeld
  • Interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein attraktives Gesundheitsmanagement und JobBike
  • Verbeamtung bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen

 

Die Einstellung erfolgt im Arbeitnehmerverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Vollzeit (derzeit 40,00 Wochenstunden). Die Bezahlung erfolgt in der Entgeltgruppe 9a TV-L.

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Übernahme in ein Beamtenverhältnis der 2. Qualifikationsebene vorgesehen. Das 45. Lebensjahr darf zum Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis nicht überschritten sein.

Wenn Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis der 2. Qualifikationsebene befinden, besteht die Möglichkeit der Versetzung / Umsetzung unter Beibehaltung der Besoldungsgruppe – bis maximal in der Besoldungsgruppe A9.

Haben wir ihr Interesse geweckt?

Für Fragen zum Arbeitsbereich steht Ihnen Herr Küsel unter der Telefonnummer 09281/704-240 zur Verfügung; Auskünfte zum Beschäftigungsverhältnis erhalten Sie von Frau Wörl unter der Telefonnummer 0921/506-1625.

Alternativ können Sie sich an die IT-Bewerberkoordination der Bayerischen Polizei wenden (Tel. 0951/9331-155; bewerbungen@polizei.bayern.de).

Sonstiges

Bei der Stellenbesetzung wird die Zustimmung zu einer Sicherheitsüberprüfung (gem. Art. 60a Abs. 5 PAG) und der positive Abschluss dieser Überprüfung vorausgesetzt.

Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitfähig; die Einteilung der Arbeitszeit richtet sich nach dienstlichen Belangen.

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten des PP Oberfranken wird hingewiesen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mit der Bewerbung wird das Einverständnis zur elektronischen Erfassung der Bewerbungsunterlagen erteilt.